2011 Telgte
"

 

19.-21. August 2011, Heerlager in Telgte
Premiere in Telgte!
Zum ersten Mal Heerlager in Telgte! Freitagmorgen auf dem Festplatz in Telgte. Da sind sie alle wieder, die verrückten Mittelalter Fans. Igor lässt auf sich warten und so haben wir die Möglichkeit vor der Platzvergabe uns noch ein wenig mit anderen Teilnehmern zu unterhalten.
Schon ein komisches Gefühl, Comites Vagantes wieder in anderer Besetzung. Leider kommt Markus ohne Anika, dafür sind Christian und Tanja mit dabei.
Wir bekommen einen, dem ersten Anschein nach, guten Platz neben der kleinen Musikbühne im Pappelwald. Der Aufbau läuft bei super Wetter problemlos! So langsam gehören wir ja auch nicht nur vom Aussehen und Alter zu den alten Hasen. Nach und nach fällt dann aber doch auf, dass nicht alles komplett mitgekommen ist und einige Sachen wohl noch zu Hause liegen. Nun gut, da sind sie warm und trocken und kommen nicht weg. Schotten wie wir kommen auch mit wenig zurecht.
Feuerstelle ausheben ist diesmal auch nicht. Nur gut dass es vorher bekannt gegeben wurde und wir noch schnell eine Feuerschale besorgen konnten. Auch die hat in Telgte Premiere.
Mit grillen und gemütlichem Zusammen sitzen endet der Freitag.
Am Samstag, der Wettergott meint es gut mit uns, Frühstück mit frischen Brötchen vom Bäcker und Soundcheck an der kleinen Musikbühne. Über den Tag erfreuen uns mal mehr und mal weniger, die Musikalischen (oder wie soll man das nennen) Beiträge von Streuner, Irrlichter und Das Niveau.
Heiße Diskusionen brachte in dem Lager eine Einladung an die zwei von „Das Niveau“, die abends auf ein Bier auch vorbei kamen. Sören und Martin entpuppten sich dabei als gute Gesprächspartner und nicht als die schrägen Vögel, die man beim zuhören der Musik annehmen könnte.
Trotz grauem Himmel und falschen Tönen von der benachbarten Bühne, fängt der Sonntag wieder recht fröhlich an. Zur Markteröffnung dann endlich die Strafe für manchen Teilnehmer für Ihr Fehlverhalten auf anderen Märkten. Sie wurden vor den Augen der großen Besucherscharr geteert und gefedert. Wenn wir nicht genau gesehen hätten das unter den Federn Menschen stecken, dann könnte man annehmen ………………!
Die Menge tobte!! Besonders als der Marktvogt und auch Alea von Saltatio Mortis aufgerufen wurden und ihre gerechte Strafe bekamen. Keiner entkam der Bestrafung!
Eine Regen und Unwetterwarnung trübte dann so langsam die Stimmung und alle fieberten dem noch hoffentlich trockenen Abbau entgegen. Wir schafften es so gerade noch vor dem Unwetter abzubauen und den Platz zu verlassen. Glück gehabt!!!

Umgestürzte Bäume und gesperrte Straßen säumten dann einen Teil unseres nach Hause Weges. Trotzdem ein erneut gelungenes Wochenende.

Wenn wichtige Dinge im Leben so wichtig sind, warum kümmern wir uns immer wieder erst um die unwichtigen?
 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
News der "Öko-Baumwoll Fraktion in Beige"
 
Der von uns selbst geplante und veranstaltete kleine Mittelaltermarkt als Begleitung des Dorffestes in Schwittersum ist Geschichte. War ein tolles, wenn auch sehr nasses Erlebnis.
Kurzfristig notiert
 
Bilder aus Schillig und Schwittersum sind online. Einige Bilder werden noch folgen.
Infos / Termine
 
- 20.09. - 21.09.2014, MPS in Borken

weitere Planungen laufen.
Spruch des Monats
 
Der Mensch ist nicht geschaffen für die Welt, die er sich geschaffen hat.
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=