2010 Hamburg
"


03-05.September 2010
Öjendorfer Park zu Hamburg

 

Lager 1 nach…………..! Ach lassen wir das Thema besser!

Nach einigen Stunden Fahrt sind alle wohlbehalten in Hamburg am Veranstaltungsgelände angekommen. Auch Anika, die zum ersten mal mit Anhänger fuhr, hatte Ihre Sache super gemeistert. Kurz orientiert konnten wir feststellen, es ist alles noch größer und weitläufiger geworden.

Gisbert hat mal wieder zugeschlagen und die Flächen für das Spectaculum weiter ausgebaut.

Die Flächen waren durch den Regen der letzten Tage zwar etwas aufgeweicht, man versank aber nicht gleich im Matsch. Und das Wetter sollte auch für den Rest des Wochenendes mitspielen.

 

Die Platzvergabe verlief eigentlich wie immer. Alle teilnehmenden Lager trafen sich an einer bestimmten Stelle, und warteten auf Igor, um Ihn anschließend bei der Platzvergabe zu bedrängen.

Wir konnten uns einen Platz reservieren der, auf gerader Fläche mit etwas Wald dahinter, uns auf Anhieb als richtig gut erschien. Dies sollte sich später jedoch als Trugschluss raus stellen. Leider wurde das kleine Waldstück während des Wochenendes von unzähligen Touristen und dem etwas anders anmutigen Heerlager neben uns, ständig als Toilette missbraucht. Das war schon etwas ekelig.

Der Aufbau des Lagers war nun für uns neu. Anstatt das sich jeder um sein eigenes Zelt kümmert, wie zu anderen Heerlagern, wurden von allen erst nacheinander gemeinsam alle Zelte (ja!!!! Annika hatte ein eigenes Zelt) und anschließend die Zeltbahn aufgebaut.

Birgit, Anika und Annika kümmerten sich zwischenzeitlich um das Innenleben, die Innenausstattung der Zelte. Nachdem nun unser Lager soweit aufgebaut war konnten wir uns dem gemütlichen Teil des ersten Tages widmen. Den Hamburgern und dem Wein.

„Wie schnell doch solch ein Tag vergeht.“

Der Samstag begann nun mit Feuer machen, Kaffee kochen und unserem gemeinsamen Frühstück. Schon beim Frühstück bekamen wir das Gefühl, dass sich dieser Samstag zu einem für uns tollen Tag entwickelt! Endlich wieder Bewegung in unserem Lagerleben und auch der Ansporn bei allen, wieder etwas für unser Lager zu machen.

Wir nutzten diesen Tag unter anderem, um verschiedene Punkte für unser Lager zu besprechen. So wurden Absprachen über unsere zukünftigen einheitlichen Farben in den Gewandungen getroffen, dass Aussehen unseres neuen Banners festgelegt, und sogar über eine neue Homepage wurde entschieden. Wir fanden sogar Zeit für gemeinsame Runden über den Markt.

Unser teilweise neues Equipment wie Tische, Kochgeschirr und Sitzbänke löste bei allen auch im Lager ein gutes, länger vermisstes, Gefühl aus.

Der Sonntag begann dann wieder wie alle Tage im Lager.

Feuer machen, Kaffee kochen und frühstücken. Aufgrund des diesmal sehr schlechten, feuchten Holzes, gestaltete sich schon das Feuer machen zur richtigen Prüfung. Murphy war überall.

Den Tag sehr gut verbracht, kam auch ganz schnell wieder der Zeitpunkt das Lager abzubauen und die Heimreise anzutreten. Schade.

Nach nun wieder einigen Stunden Fahrzeit kamen alle beteiligten auch zuhause wieder wohlbehalten an.

Da es für dieses Jahr das letzte Heerlager war, war auch eine einheitliche Meinung zu dem Wochenende schnell gefunden. Bitte lass den Winter schnell vergehen und Frühling werden, damit wir bei unserem nächsten Lager, in Gelsenkirchen 2011 wieder aufbauen können.

 

Gruß von den Mägden und Recken der Comites Vagantes

Wenn wichtige Dinge im Leben so wichtig sind, warum kümmern wir uns immer wieder erst um die unwichtigen?
 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
News der "Öko-Baumwoll Fraktion in Beige"
 
Der von uns selbst geplante und veranstaltete kleine Mittelaltermarkt als Begleitung des Dorffestes in Schwittersum ist Geschichte. War ein tolles, wenn auch sehr nasses Erlebnis.
Kurzfristig notiert
 
Bilder aus Schillig und Schwittersum sind online. Einige Bilder werden noch folgen.
Infos / Termine
 
- 20.09. - 21.09.2014, MPS in Borken

weitere Planungen laufen.
Spruch des Monats
 
Der Mensch ist nicht geschaffen für die Welt, die er sich geschaffen hat.
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=